Hari-Tweets

Ein Licht im Dunkel der Ideologie. Ach würde nur Politik auch so verantwortungsethisch agieren!

Stattdessen hat in der neuen Aufmerksamkeits-Ökonomie der den größten Einfluß, der am lautesten gesinnungsethisch kreischt. Links wie Rechts gleichermassen.

https://t.co/0XzfJt3W5D

Race to the Bottom.

Ein Markt, in dem der Zins nicht mehr das Risiko wiederspiegelt, ist kein Markt mehr, sondern Planwirtschaft.

Der Rubicon wurde aber von der EZB schon überschritten, ohne geldpolitischen *RESET*, wird es keine Rückkehr des Zins mehr geben.

Race to the Bottom.

Ein Markt, in dem der Zins nicht mehr das Risiko wiederspiegelt, ist kein Markt mehr, sondern Planwirtschaft.

Der Rubicon wurde aber von der EZB schon überschritten, ohne geldpolitischen *RESET*, wird es keine Rückkehr des Zins mehr geben.
Charlie Bilello@charliebilello

Negative Bond Yields through...
30 yrs: Switzerland
15 yrs: Germany, Netherlands
10 yrs: Japan, Denmark, Austria, Finland, Sweden
9 yrs: France, Belgium
8 yrs: Slovakia
7 yrs: Ireland, Slovenia
6 yrs: Spain
5 yrs: Portugal
3 yrs: Malta, Bulgaria
1 yr: Italy

Richtig. Völlige Blindheit der Politik, was die Reflexivität sozialer Systeme angeht.

Die Anpassungsbewegungen sind schon im Gange und werden die Mieten kurzfristig massiv treiben und dann das Angebot durch Umwandlung in Eigentum senken.

Gut gemeint ist eben nicht gut gemacht.

Clemens Fuest@FuestClemens

Mietendeckel in Berlin: Beispiel für schlechte Politik: Signal an alle Vermieter in Ballungszentren in Deutschland , sofort die Mieten zu erhöhen. Wenn der Deckel einmal da ist wird man ihn nie wieder abschaffen können, weil es sonst zu Mietsprüngen käme.

Neue Kolumne (Premium Only):
Ab ins Körbchen
https://t.co/P7e3mCo2uY

Neuer Artikel (Premium Only)
Kurzer Lagebericht
https://t.co/sgFiav0O0c

Eigentlich müsste man Draghi zwingen, den Job noch 10 Jahre zu machen, damit er selber auslöffeln muss, was er angerichtet hat.

Die EZB hätte die Staaten zu Reformen treiben müssen und nicht via Nullzinsen den Druck nehmen. Sonntagsreden reichen nicht.

https://t.co/U5O1ZQJS8b

Genau das ist Wissenschaft.

Wäre aber bei so manchen Studien mit Agenda eine dumme Sache, das „falsche“ Ergebnis zu produzieren und die Auftraggeber zu enttäuschen.

Womit sich die Frage stellt, was diese Studien dann sind. Wissenschaft?

Genau das ist Wissenschaft.

Wäre aber bei so manchen Studien mit Agenda eine dumme Sache, das „falsche“ Ergebnis zu produzieren und die Auftraggeber zu enttäuschen.

Womit sich die Frage stellt, was diese Studien dann sind. Wissenschaft?
Richard Feynman@ProfFeynman

If you're doing an experiment, you should report everything that you think might make it invalid - not only what you think is right about it.

Noch nie zuvor haben so viele so viel über Toleranz geredet und so wenig davon an den Tag gelegt.

Und noch etwas, besteuert werden Aktien der teilnehmenden Länder. Konsequenz: Keine Aktien aus Deutschland mehr kaufen, kann man sowieso gut darauf verzichten.

Bravo Herr Scholz, ganz grosse Regierungskunst um die eigene Klientel zu befriedigen.😛

Wer glaubt mit einer Steuer auf Aktien würden auch Derivate darauf indirekt mitbesteuert, hat keine Ahnung von Swapgeschäften, die Kurse ohne Aktie nachbilden.

Die „Scholz-Steuer“ ist pure Idiotie, ein Fest für die Finanzindustrie und bewirkt das Gegenteil was sie behauptet.

Drei strukturelle Ursachen der Wohnkrise:

Nullzinspolitik, Massenzuwanderung und Bauverteuerung durch den Staat.

Gelöst werden kann das nur durch mehr Angebot, also Bauen, Bauen, Bauen

Mietbremsen senken das Angebot weiter und scheitern absehbar.

https://t.co/dc0iqloHJf

mehr laden...