Emerging Markets – Reimt sich die Geschichte ?

Der folgende kurze Beitrag erschien vor 2 Tagen in Hari Live:

Die Emerging Markets, hier in Form des US ETFs EEM, dessen deutsche Entsprechung die WKN A0HGZT besitzt, sehen immer noch gut und bullisch aus. Ich habe darüber ja mehrfach geschrieben und wir haben diesen Trade in verschiedenen Facetten perfekt erwischt.

Allerdings stellt sich nun die entscheidende Frage, ob sich die Geschichte nicht auf fatale Art und Weise reimt, weswegen ich ganz kurzfristig mit weit engeren Stops operiere, aber im Trade bleibe:

EEM 19.05.14

Die Auflösung werden wir bald wissen. Wenn sich die Geschichte nicht reimt, wird der EEM schon bald ein neues Verlaufshoch generieren. Damit wäre dann nicht nur diese Replikation der Struktur vom Tisch, sondern ein bedeutender Bruch des mehrjährigen Abwärtstrends erreicht.

Und wenn der EEM hier zurück fällt, ist klar wohin die Reise wahrscheinlich geht und Stops müssen greifen.

Ich habe hier in Betrachtung der Gesamtsituation einen leichten Bias pro EMAs. Sprich ich gehe eher davon aus, dass die Zeit der Unterperformance der Emerging Markets dem Ende zu geht und der übergeordnete Abwärtstrend in diesem Zyklus gebrochen wird.

Aber trotzdem warte ich die Entscheidung ab und habe bis dahin sehr enge Stops. Denn einen Bias zu haben ist das Eine, rationales Handeln etwas Anderes.

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

*** Bitte beachten Sie bei der Nutzung der Inhalte dieses Beitrages die -> Rechtlichen Hinweise <- ! ***