Von Finanzblogs und Preisverleihungen

Heute erreichte mich die erfreuliche Nachricht, dass Mr-Market.de Finanzblog beim Smava Finance Blog of the Year 2012 Award den 3. Platz erreicht hat !

smava Finance Blog of the Year

Ich danke allen Lesern herzlich, die an der Abstimmung teilgenommen haben. Und das unabhängig davon, für wen Sie gestimmt haben. Denn dabei sein ist alles und solche Awards können uns Bloggern ohne Verlagsapparat im Hintergrund sehr helfen, den Bekanntheitsgrad zu steigern.

Und ich gratuliere Christian Drastil und Lars Röhrig herzlich zu Ihrem Erfolg ! Aber auch viele andere Blogs aus der Selektion der Smava Jury hatten eine Auszeichnung verdient und ich verneige mich in Hochachtung vor dem altruistischen Engagement, das viele Blogbetreiber hier jeden Tag wieder aufs Neue zeigen !

.
Eine weitere erfreuliche Nachricht bekam ich gestern. Mr-Market wurde im Rahmen des Comdirect Finanzblog Award 2012 durch die Jury in den Kreis der 11 deutschsprachigen Finanzblogs aufgenommen, die für einen Preis nominiert wurden !

Hier ist die Liste der von der Jury Nominierten:

Dirk Elsner: Blick Log

Martin Brosy: Börsenpoint

Ulrich Voß: Die wunderbare Welt der Wirtschaft

FAZ: Fazit - das Wirtschaftsblog

Finanzjournalisten: Blogspot.com

Finews.ch - Treffpunkt der Finanzwelt

Handelsblatt: Handelsblog

Ulrich W. Hanke: Hankes Börsen Bibliothek

Michael Schulte: Mr-Market

Tagesanzeiger.ch: Never Mind the Markets

Arne Kuster: Wirtschaftswurm

Interessant sind in diesem Zusammenhang die verschiedenen Ansätze der Juroren, denn da fallen zwischen Smava und Comdirect schon deutliche Unterschiede auf.

Die Jury des Smava Awards hat nach meiner Einschätzung tendentiell "freie" Finanzblogs ausgewählt, die typischerweise von engagierten Einzelkämpfern oder kleineren Gruppen auf eigene Rechnung betrieben werden.

Die Jury des Comdirect Awards scheint für mich dagegen eher medienwissenschaftlich an das Thema heran gegangen zu sein, denn bei den 11 Nominierten finden sich:

1. Blogs engagierter Einzelkämpfer wie Dirk Elsners "Blick Log".

2. Professionelle Plattformen wie "Finews.ch", nach Selbstdarstellung "Das Intranet der Schweizer Finanzbranche".

3. Ableger der grossen Medien wie FAZ und Handelsblatt, die eine Plattform für Blogger zur Verfügung stellen.

Insofern erscheint mir die Auswahl der Comdirect Jury medienwissenschaftlich als ein guter Überblick über die verschiedenen Formen, in denen heutzutage qualifizierte Meinung und Informationen zu Finanzthemen der Öffentlichkeit angedient werden. Und die Breite zeigt auch, welch positive Entwicklung die Finanzblog-Szene im letzten Jahr genommen hat. Ob diese Breite eine Vergleichbarkeit und Reihenfolge im Rahmen eines Awards einfacher macht, ist aber sicherlich kontrovers diskutierbar. Glücklicherweise muss ich diese Frage nicht beantworten, das obliegt der qualifizierten Jury, die im Gegensatz zum Smava Award hier das letzte Wort hat.

Aber wie auch immer, jeder Ansatz der Auswahl hat seine völlige Berechtigung und ich freue mich daher um so mehr, dass Mr-Market.de bei beiden Ansätzen in den engen Kreis der Auserwählten gekommen ist.

Mein Dank gilt nochmals Smava und der Comdirect als Initiatoren dieser Awards, denn für Einzelkämpfer ohne die Infrastruktur der Verlage im Rücken, bedeuten diese Awards eine grossartige Gelegenheit, die Reichweite zu vergrössern !