Interessantes und Bedenkenswertes in den „Hari-Notizen“

Mit seinem umfangreichen Mitgliedschaftsbereich und dem konsequenten Verzicht auf jede Form von Banner/Klick/Schleich-Werbung, ist Mr-Market sicher eher eine Ausnahme und nicht die Regel, unter den Finanz- und Börsenblogs im deutschsprachigen Raum.

Das stellt uns aber vor die schwierige Aufgabe, wie man jemandem der noch "draussen" ist klar macht, was ihn "drinnen" erwartet? Diese Aufgabe ist um so wichtiger, als wir nicht "jeden um jeden Preis" als Mitglied wollen, sondern es für die Community wichtig ist, dass auch nur Anleger und Trader teilnehmen, die wirklich hier sein wollen und hier her passen. Genau deshalb, ist der Zugang zu Mr-Market auch bewusst "sperrig". Es geht nicht darum jemanden anzulocken, sondern die zu selektieren, die ernsthaft an ihrem Börsenerfolg arbeiten wollen.

Mit den längeren Artikeln im freien Bereich, von denen in der Woche ca. 2 erscheinen, gelingt es schon ganz gut, den seriösen Ansatz des Blogs zu vermitteln. Aber neben längeren, grundsätzlichen Artikeln, gibt es eben auch einen zweiten Faktor auf Mr-Market, der hohe Bedeutung hat und mit längeren Grundsatzartikeln nicht ohne Weiteres im freien Bereich vermittelt werden kann: Tägliche, moderierte und kommentierte Aktualität!

So haben wir im neuen Forum - obwohl das noch nicht einmal ein halbes Jahr Online ist - nun schon ca. 5.500 Beiträge der Community. Und auch die ca. 15-20 Artikel, die pro Woche im Premium-Bereich erscheinen, behandeln sehr oft aktuelle Themen, die kommentiert, gewertet und eingeordnet werden.

Über allem steht aber die Absicht, Wissen und Können rund um die Märkte zu vermitteln und dazu gehört eben auch ganz zentral, an die richtigen Stellen zu schauen und die wichtigen Informationen werten zu lernen.

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, auch im freien Bereich eine Art "Ticker" lesenswerter Beobachtungen zu erstellen. Genau das sind die -> Hari Notizen < -.

Weiterlesen ...Interessantes und Bedenkenswertes in den „Hari-Notizen“