In eigener Sache – Umfrage: Login für Kommentare

Liebe Freunde von Mr. Market,

ich freue mich über die vielen kompetenten Kommentare, die Sie hier schon geschrieben haben. Eine solche Seite lebt auch vom Austausch Ihrer Leser, je intensiver desto besser.

Dabei habe ich es schon immer bedauert, dass man in der Standardeinstellung eines solchen Blogs viel zu wenig die oft wertvollen Inhalte einzelner Kommentatoren würdigen kann. Auch fällt es schwer, nachträglich noch bestimmte Kommentare zu finden.

Das möchte ich gerne ändern, denn ich würde Mr. Market gerne zu einer "verschworenen", kleinen Community von Börsen-Interessierten machen, die sich gegenseitig voller Hilfsbereitschaft unterstützen und mit Ideen anregen. Und dabei auf eine stilvolle, von gegenseitiger Achtung geprägte Diskussion wert legen, in der nur das sachliche Argument zählt - statt der in Foren leider zu oft üblichen Polemik.

Deshalb habe ich mich mit den Möglichkeiten befasst, die mir WordPress dazu bietet. Und JA, es geht eigentlich ganz einfach. Ein kleiner Schritt der Vorbereitung und ich könnte Zug um Zug Funktionalitäten freischalten wie:

- Einen Kommentar-Zähler pro User, inklusive im Sidebar eine Liste der aktivsten Kommentatoren
- Gezielte Suchfunktionen nach Inhalten eines bestimmten Users
- Einen bestimmten Status pro User definieren, den man zum Beispiel durch fleissiges Schreiben von Kommentaren erreichen kann
- Abhängig vom Status aktiven, gut bekannten Kommentatoren die Fähigkeit freischalten, die eigenen Kommentare selber freizugeben.
- Im letzten Schritt für die Aktivsten unter uns die Möglichkeit eröffnen, eigene Artikel zu verfassen

usw. usw.

Mit obiger Liste beschreibe ich beispielhaft ein paar der Möglichkeiten die sich bieten, nicht notwendigerweise das, was ich dann implementieren möchte. Und man darf sich das auch nicht so vorstellen, als ob ich diese Funktionen mit einem "Fingerschnippen" sofort aktivieren könnte. Nein, dafür muss ich Software installieren, diese anpassen, das Ergebnis testen usw. usw. Insofern würden solche Funktionalitäten langsam Schritt für Schritt kommen, immerhin mache ich das hier nur nebenher.

Aber um all das überhaupt möglich zu machen, bedarf es eines vorbereitenden Schrittes. JEDER müsste sich dann hier im Blog einmalig registrieren und damit einen User-Account anlegen. Zum Schreiben von Kommentaren wäre dann ein Login Voraussetzung.

Witzigerweise sind die Daten die dafür notwendig sind, genau die gleichen die von Ihnen schon heute für einen Kommentar abgefragt werden. Ein beliebiger Username eigener Wahl und eine E-Mail Adresse - fertig, mehr braucht es nicht. Einziger Unterschied, die E-Mail Adresse muss echt sein, denn da wird dann ein erstes Password hingeschickt, das man später ändern kann.

Nachdem man sich so registriert hätte, wäre man als User von Mr-Market hinterlegt und könnte nun eingeloggt Kommentare schreiben. Aber auch das eigene Profil anpassen, einen Avatar anlegen etc. - eben die üblichen Dinge die man in normalen Foren auch kann.

Das wars, mehr wäre für eine Registrierung nicht nötig. Aber der Login ist zwingend, weil nur so das System später Ihren Kommentar Ihnen als dauerhaftem Leser zuordnen kann und nur so all die Funktionalitäten ermöglicht werden, die ich oben skizziert habe.

Und falls Sie sich fragen, warum ich das nicht einfach mache und überhaupt frage: für einige Menschen wäre diese "Registrierung" möglicherweise eine Hürde, die dazu führt dass von einem ersten Kommentar Abstand genommen wird. Und das wäre schade. Auf der anderen Seite brauchen wir diesen Schritt zwingend, um das Tor zu den oben skizzierten Möglichkeiten überhaupt aufzustossen.

Für Ihre Meinung zum Thema wäre ich daher dankbar !

PS: Wer mal testen will, wie das abläuft - ich habe rechts oben je einen Button für Login und Registrieren installiert. Darauf klicken und dem weiteren Ablauf folgen. Danach kann man sich unter dem Usernamen immer einloggen, statt bei jedem Kommentar die Daten anzugeben

12 Gedanken zu „In eigener Sache – Umfrage: Login für Kommentare“

  1. Hallo Hari,

    also ich finde, deine Pläne für diese Seite hören sich super an! Dementsprechend würde ich das absolut befürworten, allerdings unter dem Vorbehalt, dass das kommentieren ohne Anmeldung weiterhin möglich bleibt, um dem vorzubeugen, was du gegen Ende schilderst.

    Ansonsten – wie gesagt – Daumen hoch für dich, diese Seite und deine Pläne dafür!

    Phil

  2. Hallo, Phil – *wenn* ich das mache, dann habe ich eher vor, die Möglichkeit ohne Registrierung zu kommentieren abzuschalten. Denn wenn ich beides nebeneinander her laufen lasse, gibt es garantiert ein Durcheinander das am Ende für mich nur unnötige Arbeit bringt.

    Denk zb an das Szenario, dass es für Kommentare dann „Punkte“ gibt und mit Sicherheit der eine oder andere eigentlich Registrierte dann trotzdem vergisst sich einzuloggen, bevor er seinen Kommentar schreibt. Als Folge bekomme ich dann Mails, die „Punkte“ per Hand gut zu schreiben usw. usw. Du kannst Dir da sicher allerlei Szenarien vorstellen.

    Wenn es einfach bleiben soll, darf es in meiner jetzigen Wahrnehmung nur einen Weg geben. Entweder kommentiert man so wie bisher oder zwingend nach Login. Wobei das Login ja dann automatisch geht, weil man es per Klick so einstellen kann, dass der Browser sich das Login merkt. Insofern ist die Variante mit Login für die, die sich registriert habe am Ende sogar die komfortabelste. Aber genau deshalb frage ich Euch ja, weil ich mir selber noch nicht sicher bin.

    Darf ich Deinen Kommentar so verstehen, dass Du auch unter der „entweder/oder Prämisse“ FÜR die Registrierung bist ?

  3. Hallo Hari, ich finde die Idee sher gut. So eine kleine Community fände ich sehr angenehm. Ich könnte mir auch vorstellen, dort dann mal kleine „Gastanalysen“ vorzustellen, wenn da Interesse besteht. Bin dabei!

  4. Die Idee ist gut, Ich bin auch dafür. Ich denke die Qualität der Kommentare wird dann sicher auch zunehmen. Zumindest könnte Ich mir dies vorstellen,wenn sich archiviert alle vergangenen Postings eines users aufrufen lassen.
    Von mir also auch : Thumbs Up ! 😉

  5. Harry, erstmal ganz großes Kompliment für den Ausbau der Seite. Das sieht schon alles richtig gut aus und auch die weiteren Pläne gefallen mir. Ich wünsche Dir hier richtig viele Leser und weiterhin kompentente Diskussionen. Bleibt zu hoffen, dass sich nicht zu viele Trolle einfinden und die Diskussionen mit undifferenzierten Beiträgen zerlegen. Welche Funktionalitäten Du auch immer einfügen wirst, mir wäre Deine aktive Moderation weiterhin wichtig. Die Seite gehört für mich zur täglichen Lektüre und ich empfehle sie regelmäßig weiter.

  6. Hallo Hari.
    „Verschworene“ kleine Gemeinschaft finde ich gut!

    Im Alltag versuche ich immer mal wieder einen „Kollegen“ zu finden, der Interesse am Spekulantentum hat. Allerdings sind die Aspiranten spärlich gesät. Die einen haben kein Geld, weil alles ausgegeben, die anderen überlassen es den Profi-Anlegern (also anderen Spekulanten). Zu mindestens einen konnte ich schon motivieren, seine Debakel zu verdauen und wieder in den Markt zu gehen.
    Nu ist er im Dax 20% nach kurzer Zeit vorne und muss sich überlegen ob er jetzt schon wieder verkaufen soll. Alles, ein Teil oder was auch immer. Auf jeden Fall Spannung pur.
    Natürlich gibt es auch das Leiden. Wenn die Coba so in Richtung 1,18 rutschte und ich mit der letzten geliehenen Knete die Position etwas (sehr) stretchen musste. Aber dafür ist der heutige Tag natürlich umso positiver für jeden Coba Aktionär. Schweren Herzens habe ich mich aber wieder von 10-15% der Anteile in den letzten Tagen getrennt und den Einstand weiter runter gedrückt, so dass schon ein kleines Plus zu sehen ist. NAtürlich ist die Position imme rnoch zu gross, ich weiß:)
    Die Aktie hat mir die letzen Monate auf jeden Fall einige Nerven gekostet. Aber ich wollte genau das! Als EM Halter waren die letzten Jahre einfach zu langweilig, bzw. als EM Halter gleitet man schnell mit seiner Weltsicht ab, was mir dann auch nicht mehr gefallen hat.
    Bin lieber Optimist und gehe Aktien Long:)
    Armin

  7. Hallo, bin eingeloggt – bleibt das gleich so? Nichts dagegen!
    Hoffe, dass das künftig niemanden hindert, sich „nur“ mit fragen zu beteiligen. Ich denke, dass hinter jeder frage einige stille leser stehn, die ebenso an der antwort interessiert sind. Ging mir jedenfalls schon gelegentlich so, hier oder bei inv.inside.
    Und andere werden vielleicht durch die fragen motiviert , ihre meinung, ihre ideen, ihr wissen hier zu verbreiten…
    Hari, ich bin sehr davon angetan, wie du hier loslegst!

  8. Ja, Harrygo, das ist schon alles und ich sehe, dass Du Dich als User angelegt hast. Wenn man es einmal gemacht hat, ist es auch viel besser als vorher und man muss nichts mehr machen, weil sich der Browser das Login merkt.

  9. Die geplanten Neuerungen hören sich sehr gut an. Ich hätte keine Probleme damit!

    Viele Grüße
    Christoph

Schreibe einen Kommentar